Wie wird man Freimaurer?

Anders als häufig vermutet, muss man nicht warten, bis man „angesprochen“ oder „berufen“ wird. Man kann sich durchaus um eine Mitgliedschaft bewerben. Man kann aber auch nicht einfach eintreten. Logen sind eine sogenannte Zuwahlgemeinschaft. Das bedeutet, dass alle Mitglieder einer Loge mit möglichst einstimmigem Votum entscheiden müssen, ob jemand aufgenommen wird oder nicht.

Wenn Sie sich bei uns melden, egal ob telefonisch, postalisch oder per E-Mail, kommt es zunächst zu einem Vorgespräch unter vier Augen. Hier können Sie Ihre ersten Fragen stellen und für sich feststellen, ob die Mitgliedschaft in einer Loge überhaupt das Richtige für Sie sein könnte. Wenn Sie dies bejahen, werden Sie in der Regel zu einem Gästeabend eingeladen. Dort lernen Sie etliche Mitglieder der Loge kennen um mit ihnen zwanglos ins Gespräch kommen, sie hören einen Impulsvortrag mit nachfolgender Diskussion, meistens zu Themen, die die Freimaurerei betreffen. Hier und in den persönlichen Gesprächen haben Sie ausreichend Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen und unsere Kultur des gegenseitigen Umgangs kennenzulernen.

Die Gästeabende haben den Zweck des gegenseitigen Kennenlernens. Das ist ein längerer Prozess, weshalb Sie zu einer Anzahl von Gästeabenden eingeladen werden. Sowohl Sie als auch die Mitglieder der Loge können in dieser Zeit prüfen, ob die Freimaurerei für Sie das Richtige ist, ob Sie für die Freimaurerei der Richtige sind und ob sie in die Gemeinschaft vor Ort menschlich passen. Diese lange Prüfung ist notwendig, weil die Mitgliedschaft in einer Loge als Lebensbund angelegt sein soll, wenngleich sie jederzeit beendet werden kann.

Erst wenn die beiderseitige Eignung zu erwarten ist, wird über den Aufnahmeantrag und die Aufnahmehandlung gesprochen. Aber bis dahin ist es ein längerer, wenn auch für beide Seiten spannender Weg voller Erkenntnisse und Einsichten.

Wenn Sie Interesse an den humanitären Grundwerten der Freimaurerei haben, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Menschenliebe wirklich leben möchten, kann nur der regelmäßige Besuch der Gästeabende Ihnen die Einsicht bringen, ob eine Freimaurerloge für Sie geeignet ist.